Elektroschocker

Posted on August 21th, 2008 by Webmaster

Elektroschocker sind in der heutigen Zeit sehr bekannt und neben einem Abwehrspray wie Pfefferspray ein gängiges Mittel zur Selbstverteidigung in Notsituationen oder aber im Polizeidienst und bei Sicherheitsdiensten. Dabei gibt es verschiedene Ausführungen und Modelle, die man unterscheiden muss, die aber allesamt ihre Grundfunktion gemeinsam haben, nämlich den Umstand, dass sie bei Kontakt einen elektrischen Schock verursachen, mit dem man einen Angreifer außer Gefecht setzen kann, um selbst die Flucht zu ergreifen oder ihn festzunehmen.

Handgeräte sind die gängigste Variante und besonders beliebt, weil man sie sehr gut verdeckt tragen kann und sie praktisch in jeder Tasche Platz haben. Allerdings muss man um diese verwenden zu können sehr nahe an den Gegner heran, was nicht immer frei von Gefahren ist. Die leichtere Methode sind Stabschocker, mit denen man den Gegner eher auf Distanz halten und ihn dennoch schocken kann, diese sind aber nicht so einfach verdeckt zu tragen, der Gegner ist also schnell gewarnt und wird versuchen auszuweichen, was die Sache erschwert. Eine besondere Form, die vor allem von der US-Polizei verwendet wird, ist der Taser. Hierbei handelt es sich um eine Art Pistole, die Geschosse mit Widerhaken abschießt, welche sich am Gegner festsetzen und durch die man dann immer wieder gezielte Schocks auslösen kann, was besonders wirksam ist und nur wenige Risiken birgt, da man keine große Nähe zum Gegner aufbauen muss, um den Taser verwenden zu können.

Einige Menschen sind allerdings in der Lage den Schock sehr schnell zu überwinden, was man bei der Anwendung eines Elektroschockers berücksichtigen muss, es kann also durchaus sein, dass dieser nicht die Wirkung zeigt, die man erwartet hat und man schnell die Flucht ergreifen muss, wenn man ihn erfolglos eingesetzt hat. Außerdem muss man auch bedenken, dass der Elektroschock zwar in der Regel sehr schmerzhaft aber nicht tödlich ist, er kann es aber werden. Besonders dann, wenn die Einwirkung zu lange oder zu häufig stattfindet, aber auch dann, wenn der so abgewehrte Mensch Probleme mit seinem Herzen oder andere Erkrankungen hat. Aus diesem Grund darf man einen eigentlich eher ungefährlichen Elektroschocker nur dann einsetzen, wenn es wirklich nötig ist, um die Risiken zu minimieren. Außerdem darf er natürlich auch außer von US-Polizeieinheiten oder von US-Sicherheitsdiensten nur zur Notwehr eingesetzt werden, und auch dann nur, wenn die Situation es erforderlich macht, ansonsten wäre es eine Körperverletzung.