Glossar: Pfefferspray

Posted on August 21th, 2008 by Webmaster

Der Begriff Pfefferspray wird erklärt.

Pfefferspray ist heute eines der bekanntesten und am meisten verkauften Abwehrsprays, da es sehr effektiv ist und dem Besitzer ein weit höheres Sicherheitsgefühl zu geben vermag als andere dieser Sprays. Der Inhaltsstoff im Pfefferspray, welcher ein Auszug aus der Chili Pflanze ist, sorgt dabei sobald er mit einem Angreifer in Kontakt kommt jeweils für starke Reizungen an den getroffenen Stellen, am meisten jedoch an den Augen, den Schleimhäuten und der Hand.

Diese verursachen starke brennende Schmerzen, sorgen dafür, dass man kaum noch etwas sehen kann und machen daher auch einen weiteren Angriff praktisch unmöglich. Der Anwender des Sprays findet so die Zeit selbst die Flucht zu ergreifen oder aber den Angreifer zu stellen und dafür zu sorgen, dass die Polizei ihn aufgreifen kann. In Deutschland wird Pfefferspray vor allem von der Polizei, aber auch von internationalen Sicherheitsdiensten verwendet. Außerdem können zivile Personen es als Tierabwehrspray kaufen, aber nur wenn die Flasche einen Vermerk trägt, dass es sich um ein Spray zur Hundeabwehr handelt. Zu dieser sollte das Spray auch ausschließlich verwendet werden, was gerade bei Sport im Freien eine sehr nützliche Hilfe sein kann, wenn es zu einer gefährlichen Begegnung mit einem Hund kommt.

Wie es sich in einer Notwehrlage gegen Menschen verhält wird von Fall zu Fall Richter und Staatsanwalt entscheiden. Liegt eine solche Notwehrsituation nicht vor müsste man sich natürlich entsprechend wegen Körperverletzung rechtfertigen. Wieder aufgehoben werden kann die Wirkung von Pfefferspray, das meistens keinerlei Nebenwirkungen hat und in der Regel auch keine bleibenden Schäden hinterlässt, indem man die betroffenen Stellen mit einem Erste Hilfe Spray behandelt, eine Augenspülung durchführt oder aber die Hautstellen gründlich reinigt und spült, um die Reizstoffe davon zu entfernen.

 Read More     No Comments